Page 1
Standard

Niemandsländer – Valentina Moar + Howool Baek – 11./12. November in Graz

NIEMANDSLÄNDER

Eine internationale Koproduktion von Valentina Moar, Howool Baek & Asphalt Festival Düsseldorf

Schmerzhafter Riss. Fremdartiger Körper. Monotonie. Abschied. Resignation. Abgelehnt im Alter. Körper einer Fremden. Ohne Status. Ohne Staat. Zwei Choreographinnen, zwei verschiedene Städte, Berlin, Graz, ohne sich zu treffen, ein Kennenlernen und regelmäßiger Austausch über das Internet. Ein gemeinsames Thema: „Niemandsländer“, das Howool Baek (KR/DE) und Valentina Moar (IT/AT) zu ihrenTanzsoli inspirierte. Continue Reading →

Standard

Niemandsländer – ASPHALT Festival 2016

Niemandsländer (UA)
Drei zeitgenössische Tanzsoli von
Howool Baek – Valentina Moar – Laia Sanmartin

Weltkunstzimmer/Glashalle, Düsseldorf (D)
Fr 08.07.2016 20:00
Mo 11.07.2016 20:00
Di 12.07.2016 20:00

asphalt-festival-ASPHALT-tanzt-2-3-Sanmartin

asphalt-festival-ASPHALT-tanzt-2-1-Baek

asphalt-festival-ASPHALT-tanzt-2-2-Moar

Für ASPHALT 2016 werden drei junge, internationale Tänzerinnen und Choreografinnen zeitgenössische Tanzsoli zum Festivalthema „Niemandsländer“ entwickeln. ASPHALT tanzt! findet an den beiden zentralen Festivalorten statt, im Weltkunstzimmer und in den Alten Farbwerken. Das Publikum pendelt während der Veranstaltung zwischen den Spielorten, die unterschiedlichste Raum- und Zuschauersituationen bieten.

Veranstaltungsinfos: www.asphalt-festival.de

howoolbaek.com
valentinamoar.com
laiasanmartin.com

Eine Produktion von Howool Baek, Valentina Moar und Laia Sanmartin in Koproduktion mit dem ASPHALT Festival 2016, gefördert von der Stadt Graz und dem Koreanischen Kulturinstitut.

Foto (c): (1) Laia Sanmartin, (2) Howool Baek, (3) Werner Kmetitsch

Standard

Design in the City: Through the Looking-Glass

Through the Looking Glass
Choreography/Dance: Valentina Moar

Design in the City
Performance
18. Mai 2016 | 19.00 Uhr
Ort: mariopalli Einrichtungen | Kaiserfeldgasse 21, 8010 Graz (AT)

07maria palli_valentina©miriam raneburger

Foto: © Miriam Raneburger

In der Performance „Through the Looking Glass“ schafft Valentina Moar in Echtzeit Formen, die einer ständigen Evolution unterliegen und sich von einer Form zur nächsten transformieren. Continue Reading →

Standard

Das Bein – tanz schri f tt weise 2016

DAS BEIN

choreography and dance: Valentina Moar
text: Valerie Fritsch
actress: Dorothee Steinbauer

world premiere 17. April 2016, 20.00
at
tanz schri f tt weise festival, Graz (AT)
artistic director: Eveline Koberg

Valentina Moar - Das Bein Foto: Herbert Farci

Festival program:

18.00
Mathis Kleinschnittger – Natascha Gangl
LOS: LASSEN. JEDER ZWEIGT SICH WIE ER IST

19.00
Martina Hefter – Jana Rath
WENN ICH DIESEN FUSS HEBE,
GIBT ES SCHON EIN WORT DAFÜR?

20.00
Valerie Fritsch – Valentina Moar
DAS BEIN

info:
http://www.kultum.at/?d=tanz-schri-f-tt-weise#.Vw9r5D9Y47B

Standard

Valentina Moar in Vasco Rossi’s „Tutto in una notte“

Premiere of Vasco Rossi’s RockConcert-Film „Tutto in una notte“ with Valentina Moar (Choreography/Dance) in 280 cinemas all over Italy on the 14th, 15th and 16th of March. Check Out Your Cinema To Go!

Official Trailer „Tutto in una notte“:

Online Articles About The Event:

Preugia Today, Gazzetta di Modena, BlastingNews.com

Mentelocale.it, Bluewin.ch, Rockol.it, RadioPico.it, FilmTV.it, Optimagazine, Il Fatto Quotidiano

Standard

Vasco Rossi – Il blues della chitarra sola

Watch Vasco Rossi’s new video Il blues della chitarra sola on Youtube.

Tratto da VASCO TUTTO IN UNA NOTTE LIVE KOM 015 in anteprima al cinema il 14 – 15 – 16 Marzo

Regia: GIUSEPPEDOMINGO “PEPSY ROMANOFF” ROMANO
Una produzione: EXCEPT
Produzione Esecutiva per Except: MAURIZIO VASSALLO
Montaggio: Dario Garegnani
Art Director: ROCCO “OK ROCCO” PEZZELLA
Direttore della fotografia: EMANUELE CERRI
Sceneggiatura: GUIDO GUENCI
Con la partecipazione di: VALENTINA MOAR

Standard

“Il blues della chitarra sola” ab Freitag, dem 4. März On air in der Live-Version

Übersetzt aus Vascorossi.net:

TG1 – Der Konzert-Film von Vasco Rossi

Alles In Einer Nacht ‚Tutto in una Notte‘
in der Regie von
Giuseppedomingo “Pepsy Romanoff” Romano,
gedreht in den prachtvollen Winkeln des
Stadio S. Paolo und den Gassen Neapels,

mit
Valentina Moar,
als Performerin, die den Liedern, Noten, Gefühlen und musikalischen Momenten Leben verleiht… und viel mehr!

TG5 – Die Welt von Vasco Alles in einer Nacht
Für drei Tage als erster Musik-Film im Kino

 

SKYTG24 – Tutto in una notte, der Rock-Film mit Vasco Rossi

Lies mehr davon auf Vascorossi.net